Diät und Diätpläne für Kinder und Jugendliche

Ernährung für Kinder: Richtlinien für eine gesunde Ernährung

diaet_kinder_plan

Die Ernährung für Kinder basiert auf denselben Grundsätzen wie die Ernährung für Erwachsene. Jeder Mensch benötigt die gleichen Nährstoffe wie Vitamine, Mineralien, Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett. Kinder benötigen hingegen unterschiedliche Mengen spezifischer Nährstoffe in unterschiedlichen Altersstufen.

In der Welt, in der wir leben, ist es schwierig zu verstehen, wie so viele Kinder ihren Körper in so jungen Jahren buchstäblich überfordern, weil sie übergewichtig sind. Überdies können diese Kinder einfach nicht rennen, springen und mit den anderen Kindern spielen. Ihr Körper erlaubt es ihnen schlichtweg nicht. Für diese Kinder ist eine Diät fast eine Notwendigkeit. Obwohl wir uns nach besten Kräften bemühen, sie vor den Selbstwertproblemen zu schützen, die häufig mit Fettleibigkeit einhergehen.

Beratung

Wenn Sie ein Kind haben, das für sein Alter weit außerhalb des normalen Gewichtsbereichs liegt, müssen Sie die Anstrengungen unternehmen und die notwendigen Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass es diese Pfunde abwirft. Ihnen ist sicher lieber, dass es ein Leben führt, das dem Normalen nahe kommt wie möglich. Das erste, was Sie jedoch tun müssen, ist, sich mit dem Arzt Ihres Kindes über die bestmögliche Vorgehensweise zu beraten, die auch die Gesundheit Ihres Kindes schützt. Gesunde Rezepte für Kinder raus suchen und einen Ernährungsplan erstellen.

Wenn Sie sich jedoch nicht bemühen, Ihrem Kind beim Abnehmen der Pfunde zu helfen, gefährden Sie die Gesundheit Ihres Kindes. Wir lassen unsere Kinder nicht auf der Straße spielen, wir lassen sie nicht mit Messern rennen, warum um alles in der Welt sollten wir ihnen erlauben, Selbstmord durch Süßigkeiten zu begehen? Wenn Sie ein Kind haben, das übergewichtig ist, sollten die folgenden Tipps Ihnen und ihnen bei der Diät helfen.

Essen ist schön

Machen Sie Essen nicht zu einer Bestrafung oder Belohnung. Essen ist ein Teil des Problems mit Ihren Kindern und Sie müssen es nicht gegen sie verwenden. Stellen Sie ihnen stattdessen gesunde Alternativen vor. Bewahren Sie den Müll nicht im Haus auf und lassen Sie sie kein Mittagessen in der Schule kaufen. Packen Sie ihr Mittagessen für die Schule ein, damit Sie wissen, was sie essen. Wenn Sie ihnen kein Junk-Food geben, können sie es nicht zu Hause haben und Sie können sicherstellen, dass sie kein Junk-Food in die Hände bekommen, wenn sie das Haus verlassen. Es gibt auch „schnelles Essen für Kinder“ , welches kein Fast food ist und in Minuten zubereitet werden kann.

Es gibt auch gesunde Snacks

Integrieren Sie gesunde Snacks in Ihren Familien-Ernährungsplan, anstatt Junk Food. Frisches Obst, geschnittenes Gemüse, Nüsse und gefrorener Joghurt sind gute gesunde Snacks für Ihre Kinder. Im Zweifelsfall konsultieren Sie die Lebensmittelpyramide, aber beobachten Sie dabei die Kalorien. Sie möchten, dass Ihre Kinder sich ausgewogen ernähren und gleichzeitig Junk Food und Süßigkeiten eliminieren, um das beste Ergebnis zu erzielen.

Die Säfte ausschneiden und knallen lassen. Dies mag eine große Tortur in Ihrem Haus sein, aber das größte Geschenk, das Sie Ihrem Kind machen können, ist eine tiefe und beständige Wertschätzung für Wasser. Wasser sorgt dafür, dass sich ihre Bäuche voll anfühlen, und hält sie hydratisiert für die zusätzlichen Aktivitäten, die Sie in ihre Routinen einführen sollten.

Ab auf die Strasse!

Lassen Sie sie tanzen, Sport treiben oder einfach auf dem Hof ​​herumlaufen. Das Schlimmste, was Sie tun können, ist, Ihren Kindern zu erlauben, Zombies für Fernsehen, Computer oder Videospiele zu werden. Holen Sie sie raus und machen Sie sie aktiv. Dies hilft auf zwei Arten. Erstens essen sie nicht, wenn sie draußen spielen und eine gute Zeit haben. Zweitens verbrennen sie beim Spielen Kalorien, was für Ihre Kinder eine enorme Bereicherung beim Abnehmen darstellt.

Wenn Ihr Kind anfängt, abzunehmen, sollten Sie anfangen, einen sehr großen Unterschied zu bemerken, nicht nur in der Art, wie es sich selbst trägt, sondern auch in seiner Interaktion mit anderen. Ihr Kind wird wiederhergestelltes und erneuertes Selbstbewusstsein erfahren, wenn die Pfunde abnehmen und das Hänseln in der Schule aufhört.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie Ihrem Kind beim Abnehmen helfen können, gibt es Camps, die speziell auf Gewichtsprobleme und den Aufbau des Selbstwertgefühls bei Kindern im Alter von 7 bis 19 Jahren ausgerichtet sind. Eines dieser Camps könnte genau die Antwort sein, nach der Sie suchen. Eine weitere Überlegung ist, mit gutem Beispiel voranzugehen. Wenn Sie nicht Junk Food essen, wenn Sie aktiv sind und wenn Sie nicht emotional überessen, wird Ihr Kind diese Verhaltensweisen nicht von Ihnen lernen oder von Ihnen verstärken lassen.

Teenagern

Wir haben heute die höchste Adipositasrate bei Teenagern und Kindern als zu jedem anderen Zeitpunkt in der langen Geschichte der Welt. Ein Großteil der Schuld dafür ist die Fast-Food-Gesellschaft mit niedrigem Energieverbrauch, zu der wir geworden sind. Viel zu oft glauben wir, dass es sicherer ist, unsere Kinder in unseren Häusern zu lassen, als in der freien Natur unterwegs zu sein. Die Dinge, die wir zum Schutz unserer Kinder tun, wirken sich nachteilig auf die Gesundheit unserer Kinder aus.

Jugendliche verbringt oft über 6 Stunden an PC und Fernseher!

Es werden jedoch einige Maßnahmen ergriffen, um das Problem anzugehen und unsere Kinder aktiver, aktiver und besser über die richtigen Entscheidungen in Bezug auf Ernährung, Ernährung, Fitness und allgemeine Gesundheit zu informieren. Das Problem für die meisten Teenager ist, dass sie lange genug vom Computer, Telefon oder vom Fernseher getrennt sind, um aktiv zu werden.

Sogar Videospiele werden immer aktiver, indem sie Spiele entwickeln, die den Markt im Sturm zu erobern scheinen und mit viel Bewegung verbunden  sind. Mit diesen Systemen können Verbraucher aktiv am Gameplay-Abenteuer teilnehmen, anstatt sich zurückzulehnen und das Spiel in einer statischen Umgebung zu spielen. Es ist eine großartige Möglichkeit, Jugendliche von ihren Plätzen zu befreien und aktiv zu werden. Diese Spiele machen auch Erwachsenen Spaß und haben die gleichen Auswirkungen, wenn es um Aktivität geht. Wer hätte gedacht, dass wir das Gameplay tatsächlich zum Sport animieren würden?

Geh nach draußen und werde aktiv

Jugendliche lernen durch Vorbild und ob sie es zugeben wollen oder nicht, sie genießen es normalerweise, Dinge als Teil der Familie zu tun. Gehen Sie Klettern oder Bergsteigen. Als Familie Fahrrad fahren. Campen Sie im Freien und gehen Sie noch einmal Wandern, Bootfahren oder Radfahren. Gemeinsam einen neuen Sport lernen. Es ist erstaunlich, wie viel Spaß Sie haben können, wenn Sie lernen, wie man taucht, und während Sie dabei sind, wird keiner von Ihnen leere Kalorien verbrauchen. Auch wenn der Sport, den Sie gemeinsam ausüben, nicht viel körperliche Aktivität erfordert, ist er höchstwahrscheinlich aktiver als das Sitzen vor dem Fernseher.

Bitten Sie Ihren Teenager, einem Freizeitsportteam beizutreten. In unserer Community gibt es alle Arten von Sportmannschaften, an denen sich unsere Teenager beteiligen können. Selbst diejenigen, die überhaupt keine Fähigkeiten haben, können in einigen Ligen mitspielen, während andere Ligen wettbewerbsfähig sind. Unterwegs für ein Softball-, Fußball- oder sogar Volleyballspiel zu sein, ist eine großartige Möglichkeit für die Familie, gemeinsam etwas zu unternehmen, und die Spiele und Übungen bieten Ihrem Teenager die Möglichkeit, aktiv zu sein.

Mehr Kalorien verbrennt, als man verbraucht

Rasenarbeiten sind eine weitere Möglichkeit, um mit Ihrem Teenager rauszukommen und aktiv zu werden. Der Schlüssel liegt wie immer darin, dass Ihr Teenager mehr Kalorien verbrennt, als er verbraucht. Es ist oft leichter gesagt als getan, aber es ist durchaus möglich, wenn Sie daran arbeiten, sie zum Laufen zu bringen. Finden Sie jedoch Dinge, die für Ihr Kind interessant sind, und konzentrieren Sie sich auf diese, anstatt sie mit Aktivitäten zu quälen, die überhaupt kein Interesse haben (naja, vielleicht nicht die Gartenarbeit). In jedem Fall bedeutet die Füllung ihrer Zeit mit Aktivitäten auch, dass sie weniger Kalorien verbrauchen, und das ist eine Überlegung wert.

Ermutigen Sie Ihren Teenager, gesündere Lebensmittel zu essen. Beseitigen Sie kalorienreiche Soden, Fruchtsäfte und Energiegetränke aus Ihren Vorratsregalen und ermutigen Sie Ihre Teenager, jeden Tag viel Wasser zu trinken. Führen Sie so viel Gemüse wie möglich in die Ernährung Ihrer Teenager ein und entsorgen Sie sich die abgepackten Convenience-Produkte, deren Erschöpfung bei Teenagern in einer Sitzung berüchtigt ist. Auch wenn Ihre Teenager aktiv an der Zubereitung und dem Aufräumen von Mahlzeiten teilnehmen, können sie den Dingen, die sie in den Mund nehmen, sowie den Unordnung, die sie dabei anrichten, mehr Aufmerksamkeit schenken.

Diätplan für Kinder

Sie möchten, dass Ihr Kind sich gesund ernährt, wissen aber, welche Nährstoffe in welcher Menge benötigt werden? Hier ist eine kurze Übersicht.

Was ist die beste Formel, um das Wachstum und die Entwicklung Ihres Kindes zu fördern? Schauen Sie sich diese Ernährungsgrundlagen für Mädchen und Jungen in verschiedenen Altersstufen an, basierend auf den neuesten Ernährungsrichtlinien.

Betrachten Sie diese nährstoffreichen Lebensmittel:

Eiweiß

Wählen Sie Meeresfrüchte, mageres Fleisch und Geflügel, Eier, Bohnen, Erbsen, Sojaprodukte sowie ungesalzene Nüsse und Samen.

Früchte

Ermutigen Sie Ihr Kind, statt Fruchtsaft verschiedene frische, konservierte, gefrorene oder getrocknete Früchte zu essen. Wenn Ihr Kind Saft trinkt, stellen Sie sicher, dass es zu 100% aus Saft ohne Zuckerzusatz besteht, und beschränken Sie seine Portionen. Suchen Sie nach Dosenobst, das sagt, dass es leicht oder in seinem eigenen Saft verpackt ist, was bedeutet, dass es wenig Zucker enthält. Denken Sie daran, dass eine viertel Tasse Trockenobst als ein Tassenäquivalent Obst gilt. Bei übermäßigem Verzehr können getrocknete Früchte zusätzliche Kalorien beitragen.

Gemüse

Servieren Sie eine Auswahl an frischem, eingemachtem, gefrorenem oder getrocknetem Gemüse. Ziel ist es, jede Woche eine Vielzahl von Gemüsen anzubieten, darunter dunkelgrün, rot und orange, Bohnen und Erbsen, stärkehaltige und andere. Achten Sie bei der Auswahl von Gemüsekonserven oder tiefgekühltem Gemüse auf Optionen mit niedrigerem Natriumgehalt.

Körner

Wählen Sie Vollkornprodukte wie Vollkornbrot, Haferflocken, Popcorn, Quinoa oder braunen oder wilden Reis. Beschränken Sie raffinierte Körner wie Weißbrot, Nudeln und Reis.

Milch

Ermutigen Sie Ihr Kind, fettfreie oder fettarme Milchprodukte wie Milch, Joghurt, Käse oder angereicherte Sojagetränke zu essen und zu trinken.

Beschränken Sie die Kalorien Ihres Kindes auf folgende Werte:

Zugesetzter Zucker

Begrenzen Sie den zugesetzten Zucker. Natürlich vorkommende Zucker, wie die in Obst und Milch, werden nicht mit Zucker versetzt. Beispiele für zugesetzte Zucker schließen braunen Zucker, Maissüßstoff, Maissirup, Honig und andere ein.

Gesättigte Fette

Begrenzen Sie gesättigte Fette – Fette, die hauptsächlich aus tierischen Nahrungsquellen stammen, wie rotes Fleisch, Geflügel und fettreiche Milchprodukte. Suchen Sie nach Möglichkeiten, gesättigte Fette durch Pflanzen- und Nussöle zu ersetzen, die essentielle Fettsäuren und Vitamin E enthalten. Gesündere Fette sind natürlich auch in Oliven, Nüssen, Avocados und Meeresfrüchten enthalten.

Begrenzen Sie Transfette, indem Sie Nahrungsmittel vermeiden, die teilweise gehärtetes Öl enthalten.
Wenn Sie Fragen zur Ernährung von Kindern oder spezielle Fragen zur Ernährung Ihres Kindes haben, wenden Sie sich an den Arzt Ihres Kindes oder einen registrierten Ernährungsberater.


Richtlinien für einen Diätplan für Kinder und Jugendliche

Alter 2 bis 3: Tägliche Richtlinien für Mädchen und Jungen
Kalorien 1.000-1.400, abhängig von Wachstum und Aktivitätsniveau
Protein 50 – 85 Gramm
Früchte 1-1,5 Tassen
Gemüse 1-1,5 Tassen
Körner 85 – 140 Gramm
Milch 2 Tassen

Alter 4 bis 8: Tägliche Richtlinien für Mädchen
Kalorien 1.200-1.800, abhängig von Wachstum und Aktivitätsniveau
Protein 85 – 140 Gramm
Früchte 1-1,5 Tassen
Gemüse 1,5-2,5 Tassen
Körner 110 – 170 Gramm
Milch 2.5 Tassen

Alter 4 bis 8: Tägliche Richtlinien für Jungen
Kalorien 1.200-2.000, abhängig von Wachstum und Aktivitätsniveau
Protein 85 – 155 Gramm
Früchte 1-2 Tassen
Gemüse 1,5-2,5 Tassen
Körner 110 – 170 Gramm
Milch 2.5 Tassen

Alter 9 bis 13 Jahre: Tägliche Richtlinien für Mädchen
Kalorien 1.400-2.200, abhängig von Wachstum und Aktivitätsniveau
Protein 110 – 170 Gramm
Früchte 1,5-2 Tassen
Gemüse 1,5-3 Tassen
Körner 140 – 200 Gramm
Milch 3 Tassen

Alter 9 bis 13 Jahre: Tägliche Richtlinien für Jungen
Kalorien 1.600-2.600, abhängig von Wachstum und Aktivitätsniveau
Protein 140 – 185 Gramm
Früchte 1,5-2 Tassen
Gemüse 2-3,5 Tassen
Körner 140 – 255 Gramm
Milch 3 Tassen

Alter 14 bis 18: Tägliche Richtlinien für Mädchen
Kalorien 1.800-2.400, abhängig von Wachstum und Aktivitätsniveau
Protein 140 – 185 Gramm
Früchte 1,5-2 Tassen
Gemüse 2,5-3 Tassen
Körner 170 – 225 Gramm
Milch 3 Tassen

Alter 14 bis 18: Tägliche Richtlinien für Jungen
Kalorien 2.000-3.200, abhängig von Wachstum und Aktivitätsniveau
Protein 155 – 200 Gramm
Früchte 2-2,5 Tassen
Gemüse 2,5-4 Tassen
Körner 170 – 280 Gramm
Milch 3 Tassen